Überraschungsbesuch bei der Brauerei Müller in Neuötting

Klaus probiert eine besondere Spezialität vom Müllerbräu und trainiert für die Weltmeisterschaft in Brasilien

Biersommelier Klaus Artmann trainiert im Moment viel für die Weltmeisterschaft der Biersommeliers in Brasilien und besucht hierzu einige unser Partnerbrauereien, um dort überraschendes und ausgefallenes Bier zu verkosten.

53 Biersommeliers aus aller Welt werden sich am 18.07.2015 in Sao Paulo im Rahmen der Brasil Brau präsentieren. Dort heißt es für ihn die Botschaft von Bierkultur und -vielfalt am besten zu präsentieren und die Jury mit seiner Leidenschaft und Wissen zu begeistern.

Bei der Müller Brauerei in Neuötting konnte er mit Reinhard Müller gemeinsam die Frühlingsweiße verkosten. Er war spontan so begeistert, dass wir uns kurzerhand entschlossen haben, es noch für kurze Zeit in unser Sortiment aufzunehmen, um dieses Bier unseren Kunden zur Verfügung zu stellen. Müllerbräu FrühlingsweisseKlaus Artman beschreibt dieses mit Strisselspalter Hopfen gestopfte Weißbier folgendermaßen: „für mich entwickelt der im Kaltbereich gestopfte Strisselspalter Hopfen tolle Zitrus- und frische leicht blumige Aromen. Diese multiplizieren sich hervorragend zu den ohnehin schon ausgeprägten fruchtigen Weißbier-Aromen.“ Wer einmal ein kalt gehopftes Bier verkosten konnte, weiß, was sich für ein Aromenspiel entwickelt und dass sie ein Mehr an Genuss versprechen.

Am 10. Juli wird sich Klaus Artmann mit der Deutschen, Österreichischen und Schweizer Delegation aufmachen, das Südamerikanische Flair in sich aufzunehmen und die dortige Biervielfalt zu erkunden. Sein Ziel ist es, den Chiemgau in Südamerika zu präsentieren und würdig zu vertreten und natürlich feine Biere zu genießen, nette Kontakte zu knüpfen und neue bierige Inspirationen zu bekommen. Wir wünschen ihm viel Erfolg und immer ein so gutes Glas Bier, wie die mit zahlreichen European Beer Star prämierten Biere der Müllerbräu Neuötting, zur Hand zu haben. Das Team von Bier & Bier Genuss

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.